Datum
1. Sep. 2020
Ort
Essen
Herausgeber
OGE

Pressemitteilung

Erdgasfernleitung EUSAL von Erftstadt nach Euskirchen planfestgestellt

Baustart Mitte September 2020

Die Bezirksregierung Köln hat am 18.08.2020 den Planfeststellungsbeschluss für die Erdgasfernleitung EUSAL an die Open Grid Europe GmbH zugestellt. Damit liegen alle rechtlichen Voraussetzungen für den Bau der 18 Kilometer langen Leitung von Erftstadt nach Euskirchen vor.

Die Leitung wird einen Durchmesser von DN 400 haben und ist mit bis zu 100 bar Betriebsdruck zugelassen. Die bauvorbereitenden Arbeiten, wie zum Beispiel Kampfmittelräumung und Archäologie starten in der 36. Kalenderwoche. Der eigentliche Baustart mit Abschiebung des Mutterbodens ist für Mitte September 2020 vorgesehen. Die Hauptbaumaßnahme wird dann im März 2021 beginnen, der Abschluss der Bauarbeiten ist für Herbst 2021 geplant.

Die Planfeststellungsunterlagen wurden während des Verfahrens bei den zu-ständigen Kommunen ausgelegt und waren online bei der Bezirksregierung Köln abrufbar. Vom Projekt betroffene Bürgerinnen und Bürger sowie Städte, Gemeinden und Fachbehörden wurden in das Planfeststellungverfahren eingebunden.

Dank dieser Anbindung wird die zwingend notwendige regionale und kommunale Umstellung der Versorgungs­netze von niederkalorischem (L-Gas) auf hochkalorisches Erdgas (H-Gas) im Raum Euskirchen im Jahr 2022 sowie im Raum Bonn-Euskirchen im Jahr 2023 ermöglicht. Das Bauvorhaben dient der Versorgungssicherheit von privaten Verbrauchern und der Industrie.