Übersicht potenzieller Wasserstoff-Anbieter

Unser geplantes Wasserstoff­netz wird Wasserstoff­anbieter mit großen Verbrauchs­schwer­punkten verbinden. Wir streben ein deutschland­weites, öffentlich-zugängliches Wasserstoff­netz an. Ein Wasserstoff­markt mit einer Vielzahl von Anbietern und Nachfragern soll entstehen. Hierzu möchte OGE die Markt­teilnehmer unterstützen. 

Warum eine Anbieterübersicht?

Wasserstoff wird in naher Zukunft eine bedeutsame Rolle in einem nachhaltigen Energie­system darstellen. Wasserstoff ist vielseitig einsetzbar und eignet sich nicht nur als reiner Energie­träger, sondern auch als Rohstoff und als Kraftstoff. 

Aus der Marktabfrage der deutschen Fern­leitungs­netz­betreiber ist der enorme Wasserstoff­bedarf in Deutschland deutlich geworden. So besteht im Jahr 2030 ein prognostizierter Bedarf von rund 140 TWh deutschland­weit. Ein Großteil der Verbrauchs­schwer­punkte kann perspektivisch über das geplante H2ercules-Wasserstoffnetz der OGE erreicht werden. Einen Über­blick über unsere Wasserstoff­projekte erhalten Sie zudem hier: Überblick H2 Deutschland

Damit der klima­neutrale Energie­träger bedarfs­gerecht zur Verfügung gestellt werden kann, braucht Deutschland einen Wasser­stoff­markt. Der Wasser­stoff­markt befindet sich derzeit in der Entwicklung. Um den Markt­hoch­lauf zu fördern, ist es deshalb für die Markt­teilnehmer wichtig, Angebot und Nachfrage zusammenzuführen. 

Zur Information von Markt­teil­nehmern, die sich einen ersten Überblick über Wasser­stoff­anbieter in Deutschland verschaffen möchten, unterstützt OGE durch die diskrimi­nierungs­freie Bereit­stellung von Kontakt­informationen von Wasserstoff­anbietern.

Mit Ihrer Einverständnis­erklärung können auch Sie Ihre Unternehmens­kontakt­informationen auf der OGE-Website potenziellen Wasser­stoff­markt­teil­nehmern zur Verfügung stellen. Dazu bitten wir Sie um die Über­sendung Ihrer Kontakt­informationen einschließlich der Einwilligungs­erklärung in der nach­folgenden Eingabemaske.


Die Rolle der OGE

OGE stellt ausschließlich die freiwillig von interessierten, künftigen Markt­teilnehmern an OGE über­mittelten Kontakt­informationen öffentlich auf der OGE-Website in eine sogenannte „Anbieter­übersicht“ ein.

Interessierte Markt­teilnehmer können eigenständig und ohne Benachrichtigung der OGE Kontakt zu den in der Anbieter­übersicht gelisteten Unternehmen aufnehmen. OGE übernimmt keine Gewähr­leistung für die Erreichung eines bestimmten Erfolgs, der mit einer Kontakt­aufnahme verfolgt wird. Insbesondere tritt OGE nicht als Vermittlerin von Leistungen auf und führt auch keine Vertriebs­tätigkeiten für Wasserstoff oder andere Energie­träger durch.

Kontakt­informationen der potenziellen Wasserstoff­anbieter

Abei Energy

Das Geschäftsmodell von ABEI Energy als führender unabhängiger Stromerzeuger (Independent Power Producer - IPP) im Bereich erneuerbare Energien ist darauf ausgerichtet, nachhaltige Energielösungen anzubieten. Das Unternehmen konzentriert sich auf Projekte im Bereich Photovoltaik, Windenergie und grüne Wasserstofftechnologien.

Friesen Elektra Green Energy AG

Die Friesen Elektra setzt auf grüne Energie durch Wind- und Solarparks sowie die Produktion von grünem Wasserstoff. Ein Schlüsselprojekt ist der Grüne Elektrolysepark Friesland, entwickelt mit großen, etablierten Partnern. Ab Ende 2027 beginnen wir mit der großtechnischen Wasserstoffproduktion.

E.ON Hydrogen GmbH

E.ON Hydrogen unterstützt bei der Dekarbonisierung. Wir bieten unseren Kunden nachhaltige und wettbewerbsfähige Wasserstofflösungen, indem wir ihnen einen umfassenden Zugang zur Wertschöpfungskette ermöglichen: vom Import von klimaneutralem Wasserstoff und der Wasserstoffproduktion bis hin zur Infrastrukturentwicklung und individuellen Lösungen.

GP JOULE Hydrogen GmbH

Die GP JOULE Hydrogen, bringt das Know-how von über zehn Jahren Wasserstoffforschung und -entwicklung auf die Straße. Von der Wasserstoffproduktion aus erneuerbaren Energien über die Speicherung und den Transport bis hin zur Errichtung von Wasserstofftankstellen und deren laufendem Betrieb, bietet GP JOULE Hydrogen das volle H2-Leistungsspektrum.

H2 Green Power & Logistics

H2 GreenPowerLog hat eigene regenerative Energien für die eigene Produktionsstätte in Magdeburg für die Herstellung mittels Wasserelektrolyse. Auf weitere eigene Quellen der H2-Herstellung sowie Speicheranbindung greift die H2 GreenPowerLog durch Jointventure Produktionsstätten in Hannover/Landkreis Schaumburg, Marl sowie Wilhelmshaven zu.

HH2E AG

HH2E ist ein deutsches Unternehmen für grüne Energie. Unsere neu entwickelten HH2E-Werke wandeln eine variable Einspeisung von erneuerbarem Strom in einen konstanten Fluss von grünem Wasserstoff, Wärme und Strom um - grundlastfähig und netzdienlich. Ab 2025 bieten wir grünen Wasserstoff aus Deutschland zu wettbewerbsfähigen Preisen.

Hynamics Deutschland GmbH

Die Hynamics Deutschland GmbH entwickelt grüne Wasserstofflösungen für Industriekunden in Deutschland und begleitet diese von der Projektentwicklung, dem Design, der Investition über den Bau bis hin zum Betrieb der Wasserelektrolyse-Anlagen.

Iqony GmbH

Iqony macht grüne Energie machbar: Mit mehr als 85 Jahren Erfahrung in Planung, Bau und Betrieb energietechnischer Anlagen bietet das Unternehmen passgenaue Lösungen für die Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Digitalisierung der Energieversorgung. Iqony setzt dabei auf regenerative Energien und Brückentechnologien.

RWE Generation SE

RWE ist einer der weltweit führenden Erzeuger von Strom aus erneuerbaren Energien. Ziel ist es, bis 2030 mindestens 2 GW Elektrolysekapazität zur Produktion von grünem H2 aufzubauen. Wir entwickeln weltweit über 30 Projekte. RWE verfügt über Expertise bei der Speicherung von grünem H2 sowie beim Angebot strukturierter H2-Produkte für unsere Kunden.

SMARTENERGY Group AG

Smartenergy konzentriert sich auf Investitionen in erneuerbare Energien und damit verbundene Unternehmungen. Wir entwickeln und betreiben grüne Energieanlagen. Wir sind eine treibende Kraft im laufenden Wandel der Industrie hin zu grüner Energie und konzentrieren uns auf die Umsetzung von Solar-, Wind-, grünem Wasserstoff- und PTL-Projekten.

Uniper SE

Uniper ist ein internationales Energieunternehmen mit Sitz in Düsseldorf und Aktivitäten in mehr als 40 Ländern. Als Wasserstoff-Pionier ist Uniper weltweit entlang der gesamten Wertschöpfungskette aktiv und realisiert Projekte, um Wasserstoff als tragende Säule der Energieversorgung nutzbar zu machen.

Varo Energy GmbH

VARO, Energieführer seit 2012, liefert Brennstoffe und erneuerbare Energie. Mit der ONE VARO Strategie ab Juli 2022 setzen sie auf Nachhaltigkeit. Bayernoil, Bayerns Hauptenergielieferant, plant eine 125 MW grüne Wasserstoffanlage. Ziel: 1-2 GW bis 2030.

Verbund Green Hydrogen GmbH

VERBUND ist einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. VERBUND arbeitet an der Synchronisierung des Aufbaus einer Wasserstoff-Wirtschaft entlang der Wertschöpfungskette. Dies gelingt neben der Entwicklung lokaler Projekte in industriellem Maßstab durch den langfristigen Aufbau diversifizierter Import-Korridore gemeinsam mit Partnern.

VNG Handel & Vertrieb GmbH

Die VNG Handel & Vertrieb GmbH versorgt industrielle Großkunden, Kraftwerke und Stadtwerke in Deutschland und Europa heute schon mit Erd- und Biogas. Mit unserer inländischen Produktion - wie im Energiepark Bad Lauchstädt - und diversen Importprojekten in Übersee werden wir Erdgas schrittweise durch Grünen Wasserstoff ersetzen.

VoltH2 Operating B.V.

VoltH2 ist Entwickler, Investor und Betreiber von Standorten für die Produktion von grünem Wasserstoff. Derzeit entwickeln wir Standorte in Vlissingen, Terneuzen, Delfzijl, Wilhelmshaven und Essen mit Leistungen zwischen 10 – 100 MW. Durch eine dem Verbrauch angepasste Produktion kann die Umstellung auf eine Wasserstoffwirtschaft gelingen.

WINGAS GmbH (SEFE Group)

Neben der zuverlässigen Energieversorgung für Deutschland und Europa nimmt SEFE auch eine führende Rolle in der Energiewende ein. Wasserstoff erfüllt eine Schlüsselfunktion auf dem Weg zu einer klimaneutralen Energieversorgung der Zukunft und ist daher von zentraler Bedeutung für die Strategie von SEFE.

Interesse?
Hier registrieren Sie sich.

Angaben zur Kontaktperson für OGE (werden nicht veröffentlicht)

*Pflichtfeld

Informationen zur Veröffentlichung auf der Website

*Pflichtfeld

Desweiteren wird bestätigt, dass OGE darauf hingewiesen hat, dass die Aufnahme in die Anbieterübersicht freiwillig ist und das Recht besteht, die Bereitstellung von Unternehmensinformationen und „Informationen zur Veröffentlichung“ jederzeit, ohne eine Angabe von Gründen zu beenden, ohne dass dadurch Nachteile entstehen. Wenn Sie die Veröffentlichung Ihrer Informationen nicht weiter wünschen, teilen Sie uns dies bitte über unser Kontaktformular mit. Wir werden Ihr Unternehmen und Ihre Kontaktinformationen dann von unserer Website entfernen.

Ihre Daten werden zu Ihrer Sicherheit verschlüsselt an OGE übermittelt.

Bitte berücksichtigen Sie, dass die von Ihnen zur Verfügung gestellten „Informationen zur Veröffentlichung“ einsehbar auf der OGE-Website zur Verfügung gestellt werden.

OGE übernimmt keine Gewähr­leistung für die Qualität und Seriosität der Sie erreichenden Kontakt­anfragen. Aus diesem Grunde wird jedem gelisteten Markt­teilnehmer die sorgfältige Prüfung eingehender Kontakt­anfragen empfohlen. E-Mail-Anhänge sollten nicht ohne eine vorherige sicherheits­technische Prüfung geöffnet werden.